Vortrag des Monats Februar 2016: Welches Potenzial haben meine Patente?, 02.02.2016, 18:30 Uhr, Neue Materialien Bayreuth GmbH, Bayreuth

  • Drucken

NeueMaterialienBayreuth

Vortrag Vortrag des Monats Februar 2016: Welches Potenzial haben meine Patente?, 02.02.2016, 18:30 Uhr, Neue Materialien Bayreuth GmbH, Bayreuth

 

 

Die Neue Materialien Bayreuth GmbH und der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) – Bezirksgruppe Bayreuth – laden herzlich zum „Vortrag des Monats Februar“ ins Kompetenzzentrum in Bayreuth ein.

Vortrag des Monats

Welches Potenzial haben meine Patente?

Referenten

Dipl.-Ing. (FH) Bruno Götz, Abteilungsleiter Patente und Normen, TÜV Rheinland Consulting GmbH, Nürnberg

Zusammenfassung:
Zur Absicherung der Investitionen in Forschung und Entwicklung spielen Patente eine zentrale Rolle.
Patente sind nicht nur ein Verbietungsrecht, das Freiräume für die Innovationsausrichtung eines Unternehmens schaffen und das als strategische Waffe gegenüber dem Wettbewerb eingesetzt werden kann. Patente stellen darüber hinaus auch ein wesentliches immaterielles Asset eines Unternehmens dar. Bei innovativen Unternehmen ist daher die Patentstrategie ein wichtiger Teil der Unternehmensstrategie.
Die Bewertung des Patentportfolios bildet dabei den ersten Schritt zur Entwicklung einer wirkungsvollen Patentstrategie.
Der Vortrag zeigt Wege auf, wie mit Hilfe von Kennzahlen ein Überblick gewonnen werden kann, um die Chancen und das strategische Potenzial mit qualitativer Patentbewertung zu erkennen.

Über die Referenten:
Der Referent studierte von 1984-1988 Werkstofftechnik an der Fachhochschule Nürnberg. Als diplomierter Ingenieur arbeitete er zunächst für ein Ingenieurbüro für Sondermaschinen in Rödental/Coburg und anschließend für das Geologische Landesamt Bayern in München. Seit 1990 ist er für den TÜV Rheinland Consulting GmbH (früher LGA – Landesgewerbeanstalt Bayern) tätig und seit 2002 Leiter des Patent- und Normenzentrums.
Neben diversen Mitgliedschaften in Berufsverbänden und Mitgliedschaften in Arbeitskreisen hält er Gastvorlesungen an verschiedenen bayerischen Hochschulen.

Die Teilnahme ist nach Anmeldung kostenfrei. Wir würden uns freuen, Sie als Teilnehmer der Veranstaltung begrüßen zu können.

Anmeldungen bitte unter Angabe der Kontaktdaten an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,oder">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, oder per Fax an +49 9221 6919156.